Mehrwert fürs Unternehmen durch Absenzenmanagement

Mehrwert fürs Unternehmen durch Absenzenmanagement

Die detaillierte Analyse der Absendeten hilft bei der (Früh-)Erkennung von Belastungsschwerpunkten und längeren krankheitsbedingten Absenzen. Eine aussagekräftige, fundierte Absenzdatenanalyse ist keine Rocket-Science: das Beherrschen der Grundrechenarten genügt, um Durchschnittswerte für verschiedene Teams, Abteilungen, Qualifikation- oder Lohnstufen zu berechnen und zu vergleichen. Wer mehr möchte, kann dann auch Varianzanalysen durchführen, statistische Zusammenhänge in Form von Korrelationen berechnen, oder einfach auch nur Scatterplots machen – wenn sich dort mit blossem Auge keine Unterschiede zeigen, lohnt sich wahrscheinlich auch der rechnerische Aufwand ncht.

Auf keinen Fall sollten Sie Ausreisser aus der Analyse ausschliessen, denn auch für Arbeitsgruppen, Teams oder Unternehmensteile gilt: eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Mehr Tipps für Ihre Datenanalyse finden Sie im Newsletter 07 Lohn- und Sozialversicherungen vom Juli/August 2021

https://www.weka.ch/personal/lohn-und-gehalt/newsletter-lohn-und-sozialversicherungen.html


Post Comment